start > aktuell
 
   

Onscreen,
aktuelle Arbeiten der Schauspieler in alphabetischer Reihenfolge
 

 
    A | B | D E F | G H | J K | L M | O | P R | S | T V W | Z  
   




Informationsstand Februar 2018


Bewerbungen bitte nur schriftlich per Post mit Demo-DVD, Lebenslauf, Fotos und frankiertem Rückumschlag.
E-Mail Bewerbungen können keinenfalls berücksichtigt werden. Bitte haben Sie Verständnis, wenn wir nicht auf jede Bewerbung persönlich antworten können.
Autogrammwünsche nur und ausschließlich postalisch sowie mit frankiertem Rückumschlag. Allerdings ist der Rückversand nicht bindend bzw. verpflichtend für den jeweiligen Schauspieler.
E-Mail Anfragen werden nicht berücksichtigt!

In eigener Sache
Neben meiner Person steht Ihnen als Ansprechpartnerin auch Melanie Eggert zur Verfügung.


Sanam Afrashteh
steht in Erfurt für die ARD-Serie In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte (Regie u.a. Peter Wekwerth, Micaela Zschieschow, Steffen Mahnert, Casting Castingstudio Simone Bär) als Mitglied des Hauptcasts vor der Kamera.
Der SWR-Tatort von Regisseur Dietrich Brüggemann Stau (Casting Birgit Geier/SWR) ist für den diesjährigen Grimme-Preis im Wettbewerb Fiction nominiert. Die Bekanntgabe der Preisträger erfolgt im März. Wir sind gespannt!
Sanam ist stets offen für neue Terminanfragen.
Weitere Informationen, Bilder und mehr zu Sanam sind neben unserer auch auf ihrer eigenen Homepage zu finden:
>> www.sanamafrashteh.de
Ihr Demotape sowie Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Prodromos Antoniadis
drehte aktuell für eine neue Folge der ZDF-Serie Soko Wismar (Titel: Luftbild, Regie Esther Wenger, Casting Sabine Weimann Casting).
Er hat für die nächsten Monate unverbindliche Zeitanfragen vorliegen, aber wir sind immer offen für neue Terminanfragen.
Weitere Informationen, Bilder und mehr sind neben unserer auch auf seiner eigenen Homepage zu finden:
>> www.prodromosantoniadis.com
Aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Thomas Anzenhofer
steht am Schauspielhaus Bochum in einem Gastengagement auf der Bühne - in der Hauptrolle in dem gefeierten Johnny Cash-Abend A Tribute to Johnny Cash (Regie Arne Nobel).
Neben seiner Theaterarbeit freut er sich immer auf neue filmische Aufgaben.
Weitere Informationen, Bilder und mehr sind neben unserer auch auf seiner eigenen Homepage zu finden:
>> www.thomas-anzenhofer.de
Sein Demotape, Vita + Fotos können online angesehen werden, wir versenden diese natürlich auch gerne auf Anfrage.

nach oben

Martin Bretschneider
ist freischaffend tätig und steht als Gast am Rottstr5 Theater in Bochum in Werther (Regie Hans Dreher) und Caligula (Regie Marco Massafra) auf der Bühne.
Er ist abgedreht für die neue RTL-Sitcom Beste Schwestern (Folge: Mutterliebe, Regie Daniel Rakete Siegel, Casting SupremeCast) in Köln und stand für eine neue Folge der ZDF-Serie Soko Leipzig (Titel: Der Schattenmann, Regie Jörg Mielich, Casting CMR Casting) vor der Kamera.
Er freut sich auf weitere filmische Herausforderungen!
Nähere Informationen, Bilder und mehr sind neben unserer auch auf seiner eigenen Homepage zu finden:
>> http://www.martinbretschneider.com
Sein aktuelles Demotape, Vita + Fotos können online angesehen werden, wir versenden diese natürlich auch gerne auf Anfrage.

Natascha Bub
ist frei disponierbar und freut sich auf neue filmische Projekte!
Ihr Demotape, Vita + Fotos können online angesehen werden, wir versenden diese natürlich auch gerne auf Anfrage.

nach oben

Martina Eitner-Acheampong
inszenierte am neuen theater Halle (Saale) Maxim Gorkis Nachtasyl mit den Studierenden des Halleschen Schauspielstudios.
Sie ist abgedreht für den ARD-Zweiteiler Aenne Burda (Regie Franziska Meletzky, Casting Anja Dihrberg Casting) in Berlin, für eine Episode der Sketch-Comedy Kroymann (ARD, Regie Nicolas Berse, Casting Uljana Kosarew/btf Bild und Tonfabrik), für zwei Folgen des ARD-Dauerbrenners Lindenstraße (Regie Ester Amrami, Casting Besetzungsberatung Horst D. Scheel) und als Mutter Madita in der Fortsetzung der ZDFneo-Serie Blockbustaz (Regie Jan Markus Linhof, Cüneyt Kaya, Casting neuesuper). Außerdem stand sie für die Kinoproduktionen Der Boden unter den Füßen (Regie Maria Kreutzer, Casting Westendcasting), Der Junge muss an die frische Luft (Regie Caroline Link, Casting Filmcast) und Verpiss’ dich Schneewittchen (Regie Cüneyt Kaya, Casting Constantin Film) vor der Kamera.
Mit dem Film Vielmachglas (Regie Florian Ross, Casting Die Besetzer) ist sie ab 08. März in den deutschen Kinos zu sehen.
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Ihr aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Martin Feifel
dreht aktuell für die Sky-Serie Der Pass (Regie Cyrill Boss, Philipp Stennert, Casting Daniela Tolkien) und für eine neue Folge der ZDF-Serie Soko Stuttgart (Titel: Tödliche Sicherheit, Regie Michael Wenning, Casting Steffie Raubold/Bavaria Fiction).
Er stand für eine neue Folge der ZDF-Serie Soko München (Titel: Tod unter Brücken, Regie Jan Bauer, Casting Dream Team Munich) vor der Kamera und hat die Dreharbeiten zum Kinofilm 7500 (Regie Patrick Vollrath, Casting Anja Dihrberg Casting) in Mönchengladbach und zu der ZDF-Produktion München Mord - Die ganze Stadt ein Depp (AT, Regie Sascha Bigler, Casting Lore Blößl/TV 60) in München beendet. Zuvor drehte er für das ZDF den Fernsehfilm Sarah Kohr - Mord im Alten Land in der Regie von Marcus O. Rosenmüller (Casting Anja Dihrberg Casting), spielte an der Seite von Claus Theo Gärtner in der ZDF-Reihe Matula (Folge: Im Schatten des Berges) unter der Regie von Thorsten Näter (Casting Judith Muschalla/Novafilm) und arbeitete mit Regisseur Nicolai Rohde an der ARD/Degeto-Produktion Carneval (AT, Casting Tina Böckenhauer) in Köln.
Der Mehrteiler Das Verschwinden (Regie Hans-Christian Schmid, Casting Suse Marquardt Casting) mit Martin wurde beim diesjährigen Deutschen Fernsehpreis in den Kategorien Beste Schauspielerin (Julia Jentsch) und Bestes Buch (Hans-Christian Schmid, Bernd Lange) mit Preisen bedacht. Außerdem ist Das Verschwinden in der Kategorie Serie für den diesjährigen Grimme-Preis (Bekanntgabe der Preisträger im März) und in der Kategorie Bester deutscher Mehrteiler/Miniserie für die Goldene Kamera (Preisverleihung am 22. Februar) nominiert! Wir drücken die Daumen!
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind immer offen für neue Terminanfragen.
Sein Demotape, Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

nach oben

Stefan Gebelhoff
ist Gast an der Komödie Düsseldorf und probt dort momentan für seine Premiere In andern Umständen (Regie Rolf Berg) am 14. März.
Er ist abgedreht für die ZDF-Serie Professor T (Folge: Das verschwundene Kind, AT, Regie Thomas Jahn, Casting Marc Schötteldreier Casting) in Köln.
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Sein aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online angesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Johanna Geißler
hat unter Intendant Hasko Weber ein Festengagement am Nationaltheater Weimar inne und ist dort u.a. in Der zerbrochene Krug (Regie Jan Neumann), als Jola in Nullzeit (nach dem Roman von Juli Zeh, Regie Brian Bell) und in der Uraufführung von Unterleuten (nach dem Roman von Juli Zeh, Regie Jenke Nordalm) zu sehen. Zurzeit probt sie dort für ihre nächste Premiere: Ab 23. Februar wird sie in der Rolle der Sittah in Lessings Nathan der Weise (Regie Hasko Weber) auf der Bühne stehen.
Neben ihrer Theaterarbeit ist sie immer offen für filmische Herausforderungen!
Weitere Informationen, Bilder und mehr zu Johanna sind neben unserer auch auf ihrer eigenen Homepage zu finden:
>> www.johanna-geissler.de
Ihr aktuelles Demotape sowie Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Glenn Goltz
ist im festen Engagement am Theater Bonn tätig und dort u.a. in Thomas Manns Buddenbrooks in der Regie von Sandra Strunz, unter der Regie von Volker Lösch in der Uraufführung von Bonnopoly. Das WCCB, die Stadt und ihr Ausverkauf und in Die Physiker (als Newton, Regie Simon Solberg) zu erleben.
Er ist abgedreht für eine neue Folge der ARD-Vorabendserie Rentnercops (Titel: Die Folter endet nie, Regie Michael Schneider, Casting Marc Schötteldreier Casting).
Er freut sich neben seiner Theaterarbeit stets auf filmische Aufgaben!
Sein aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online angesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Caroline Hanke
ist unter Intendant Kay Voges fest am Theater Dortmund engagiert und steht dort u.a. in der Uraufführung von hell / ein Augenblick (Regie Kay Voges), Die Wiedervereinigung der beiden Koreas, in Szene gesetzt von Paolo Magelli, in der Uraufführung Nach Manila, ein Passionsspiel nach Ermittlungen auf den Philippinen von der Gruppe Laokoon, Regie Moritz Riesewieck, und in Tschechows Der Kirschgarten (Regie Sascha Hawemann) auf der Bühne.
Aktuell arbeitete sie für die ZDF-Produktion Stubbe - Tod auf der Insel (AT, Regie Oliver Schmitz, Casting Sabine Weimann Casting) mit Wolfgang Stumph auf Amrum und in St. Peter Ording zusammen. Sie ist außerdem abgedreht für das Fernsehprojekt Studio 672 (AT, Regie Jens Schillmöller, Casting Sandra Köppe/Network Movie).
Caroline freut sich neben ihrer Theaterarbeit auf neue berufliche Herausforderungen!
Showreel sowie Fotos + Vita sind online zu betrachten, verschicken wir aber auch gerne auf Anfrage postalisch.

Dorothee Hartinger
ist fest am Wiener Burgtheater engagiert, wo sie u.a. in den Stücken Die Wand, Der eingebildete Kranke, Die Wiedervereinigung der beiden Koreas, Die Komödie der Irrungen und Hamlet, Ophelia und die anderen (nach Shakespeare, Regie Cornelia Rainer) zu sehen ist. Mit Ibsens Ein Volksfeind (Regie Jette Steckel) hat sie dort ihrem Repertoire ein neues Stück hinzugefügt.
Neben ihrer Theaterarbeit ist sie immer offen für neue filmische Projekte!
Ihr Demotape, Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Christoph Humnig
hat für die nächsten Monate unverbindliche Zeitanfragen vorliegen, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen!
Sein Demotape, Fotos + Vita können online angesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Stefan Hunstein
ist weiterhin freischaffend tätig und bereit für neue filmische Aufgaben!
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Sein Demotape, Vita + Fotos können online angesehen werden, wir versenden diese natürlich auch gerne auf Anfrage.

nach oben

Mona Kloos
drehte für die ZDF-Produktion Ein Kind wird gesucht (Regie Urs Egger, Casting Castingstudio Simone Bär) in Köln.
Sie ist frei disponierbar und freut sich auf neue Herausforderungen!
Weitere Informationen, Bilder und mehr sind neben unserer auch auf ihrer eigenen Homepage zu finden:
>> http://www.monakloos.com
Ihr aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Silja von Kriegstein
ist offen für neue filmische Projekte!
Ihr aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

nach oben

Florian Lange
ist fest am Düsseldorfer Schauspielhaus engagiert und dort in der Regie von Matthias Hartmann in Michael Kohlhaas, in Friedrich Dürrenmatts Das Versprechen (Rolle Kommissar Matthäi, Regie Tilmann Köhler), in Arthur Millers Hexenjagd, von Regisseur Evgeny Titov auf die Düsseldorfer Bühne gebracht, in Shakespeares Der Sturm (Regie Liesbeth Coltof) und Stützen der Gesellschaft (von Henrik Ibsen, Regie Tilmann Köhler) zu sehen. Am 17. Februar begeht er dort mit Shakespeares Der Kaufmann von Venedig (Regie Roger Vontobel) eine neue Premiere.
Florian freut sich auf zukünftige filmische Herausforderungen.
Demotape, Fotos + Vita können online angesehen werden, versenden wir aber auch gerne postalisch.

Peter Lerchbaumer
stand aktuell für eine neue Folge der ZDF-Serie Die Chefin (Titel: Heiliger Boden, Regie Christoph Stark, Casting Sandra Köppe/Network Movie) in München vor der Kamera. Er drehte in Wien den ZDF-Spielfilm Balanceakt in der Regie von Vivian Naefe (Casting Nicole Schmied Casting) und arbeitete für die ARD/Degeto-Produktion Hopfingen (AT) wieder mit Regisseur Lancelot von Naso zusammen (Casting Manolya Mutlu Casting).
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Sein Demotape, Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Nicola Mastroberardino
ist festes Ensemblemitglied am Theater Basel und steht dort u.a. in Engel in Amerika (Regie Simon Stone), Wilhelm Tell in der Regie von Stefan Bachmann, in Koproduktion mit dem Schauspiel Köln, in Drei Schwestern (Regie Simon Stone), als Woyzeck (Regie Ulrich Rasche) und in Amphitryon in der Regie von Julia Hölscher auf der Bühne. Am 17. März feiert er dort seine nächste Premiere: Mary Page Marlowe - Eine Frau in der Regie von Joe Hill-Gibbins.
Mit Woyzeck ist er zum 55. Theatertreffen der Berliner Festspiele (04. - 21. Mai) eingeladen worden. Neben neun weiteren Theaterproduktionen gehört Woyzeck damit zu den zehn bemerkenswerten Inszenierungen der Saison, die von einer unabhängigen Jury ausgewählt wurden. Wir freuen uns sehr!
Nicola stand für das schweizerische Fernsehen für die Serie Seitentriebe (Regie Güzin Kar und Markus Welter, Casting Lisa Oláh) vor der Kamera und ist abgedreht für das Kinodebüt Finding Camille (Regie Bindu De Stoppani, Casting Roberta Corrirossi) in der Rolle des Leo in italienischer Sprache. Die deutsche Synchronisation seiner Rolle hat er selbst übernommen.
Neben seiner Theaterarbeit freut Nicola sich immer auf filmische Aufgaben.
Sein Demotape, Vita + Fotos können online angesehen werden, wir versenden diese natürlich auch gerne auf Anfrage.

nach oben

Dominic Oley
ist als Gast am Theater in der Josefstadt engagiert und dort in Shakespeare in Love (nach dem Drehbuch von Marc Norman und Tom Stoppard, Bühnenfassung von Lee Hall, Regie Fabian Alder) in der Rolle des Will Shakespeare zu sehen.
Er drehte für die Reihe Die Toten von Salzburg (ZDF, Folge: Königsmord, Regie Erhard Riedlsperger, Casting Nicole Schmied Casting).
Weitere Informationen, Bilder und mehr zu Dominic sind neben unserer auch auf seiner eigenen Homepage zu finden:
>> www.dominicoley.de
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind immer offen für neue Terminanfragen.
Aktuelles Demotape, Fotos + Vita versenden wir gerne auf Anfrage.

nach oben

Kristina Peters
ist fest am Schauspielhaus Bochum und steht dort u.a. in Erich Maria Remarques Arc de Triomphe (Rolle Joan, Regie Fabian Gerhardt), Aki Kaurismäkis Der Mann ohne Vergangenheit (Regie Christian Brey) und in der europäischen Erstaufführung des Broadway-Erfolgs The Humans. Eine amerikanische Familie (von Stephen Karam, Regie Leonard Beck) auf der Bühne. Am 24. März wird sie dort ihre nächste Premiere begehen: Die Uraufführung von Lars von Triers Melancholia in der Regie von Johanna Wehner.
Kristina freut sich auf filmische Herausforderungen.
Ihr aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online eingesehen werden, versenden wir aber natürlich auch gerne auf Anfrage.

Loretta Pflaum
ist als Gast am Vorarlberger Landestheater in Bregenz engagiert und probt dort aktuell für Ewald Palmetshofers die unverheiratete (Regie Philip Jenkins). Die Premiere findet am 10. März statt.
Daneben ist Loretta freischaffend tätig und stellt sich gerne neuen beruflichen Projekten!
Weitere Informationen, Bilder und mehr zu Loretta sind neben unserer auch auf ihrer eigenen Homepage zu finden:
>> www.lorettapflaum.com
Ihr aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online betrachtet werden, versenden wir auf Anfrage natürlich auch gerne per Post.

Jörg Pohl
ist als Ensemblemitglied am Thalia Theater in Hamburg u.a. in folgenden Produktionen zu sehen: Die Dreigroschenoper (Rolle Jonathan Jeremiah Peachum), in der Titelrolle (!) von William Shakespeares Richard III. (Regie Antú Romero Nunes), unter der Regie des ungarischen Regisseurs Kornél Mundruczó in Hauptmanns Die Weber, in Moličres Tartuffe (Regie Stefan Pucher) und Heinrich von Kleists Michael Kohlhaas, inszeniert von Antú Romero Nunes.
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Vita + Fotos versenden wir gerne auf Anfrage.

Stefan Preuth
ist festes Ensemblemitglied am Stage Theater an der Elbe in Hamburg und dort regelmäßig im Musical Mary Poppins (basierend auf der Romanvorlage von P. L. Travers und dem weltbekannten Disneyfilm) zu sehen.
Er freut sich auch auf filmische Arbeiten!
Sein Demotape, Vita + Fotos sind auf unserer Homepage einzusehen, gerne versenden wir das Material auch per Post.

Roland Riebeling
spielt fest am Schauspielhaus Bochum und ist dort u.a. mit Der Kontrabass, Der Steppenwolf (in der Rolle des Harry Haller, Musiktheater nach dem Roman von Hermann Hesse, Regie Paul Koek), Gefährliche Liebschaften von Christopher Hampton nach dem Roman von Choderlos de Laclos (Regie Jan Neumann), Volksverräter!! (nach Henrik Ibsen, Regie Hermann Schmidt-Rahmer) und Istanbul, ein Sezen Aksu-Liederabend in der Regie von Selen Kara, Musikalische Leitung Torsten Kindermann, zu sehen. Mit Shakespeares Ende gut, alles gut in der Regie von Robert Schuster hat er seinem Repertoire ein neues Stück hinzugefügt.
Er ist abgedreht für den Kölner Tatort - Mitgehangen in der Regie von Sebastian Ko, für Tatort - Der Finger (AT, Regie Christine Hartmann) und Tatort - Bombengeschäft (Regie Thomas Stiller), Casting alle Gitta Uhlig Casting.
Neben seiner Theaterarbeit ist er natürlich auch weiterhin offen für filmische Arbeiten.
Sein aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online betrachtet werden, versenden wir auf Anfrage natürlich auch gerne per Post.

Katharina Rivilis
ist frei disponierbar und freut sich auf neue filmische Projekte!
Weitere Informationen, Bilder und mehr sind neben unserer auch auf ihrer eigenen Homepage zu finden:
>> http://www.katharina-rivilis.de/
Ihr aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online betrachtet werden, versenden wir auf Anfrage natürlich auch gerne per Post.

Helmut Rühl
ist festes Ensemblemitglied an der Landesbühne Niedersachsen Nord in Wilhelmshaven und dort in Nathan der Weise (Regie Jochen Strauch) und Moličres Der Menschenfeind (Regie Jan Steinbach) zu erleben.
Weitere Informationen, Bilder und mehr sind neben unserer auch auf seiner eigenen Homepage zu finden:
>> www.helmut-ruehl.de.tl
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind immer offen für neue Terminanfragen.
Demotape, Fotos + Vita können online betrachtet werden, versenden wir auf Anfrage natürlich auch gerne per Post.

nach oben

Krunoslav Šebrek
ist festes Ensemblemitglied am Nationaltheater Weimar und dort u.a. mit Goethes Faust. Der Tragödie erster Teil und Faust. Der Tragödie zweiter Teil, Lotte in Weimar, Der zerbrochene Krug und Bombenstimmung (von Jan Neumann, Regie Hasko Weber) zu sehen. In der Oper Dido und Aeneas (von Henry Purcell, Regie Corinna von Rad, Musikalische Leitung Dominik Beykirch) spielt er den Traveler. Seine nächste Premiere dort findet am 23. Februar statt: Mit Lessings Nathan der Weise in der Regie von Hasko Weber.
Er stand für die ZDF-Serie Soko Leipzig (Folge: Borderline, Regie Jörg Mielich, Casting CMR Casting) vor der Kamera.
Neben seiner Theaterarbeit freut Kruno sich auf neue filmische Aufgaben!
Demotape, Fotos + Vita können online betrachtet werden, versenden wir auf Anfrage natürlich auch gerne per Post.

Xenia Snagowski
ist als Gast am Schauspiel Frankfurt engagiert und dort in Arthur Millers Alle meine Söhne (Übernahme Schauspielhaus Bochum, Regie Anselm Weber) zu erleben. Am Theater Dortmund probt sie als Gast für Bernhards Der Theatermacher (Rolle Sarah, Regie Kay Voges), die Premiere ist für den 03. März geplant.
Daneben ist sie frei disponierbar und immer offen für filmische Herausforderungen!
Fotos, Vita + das aktuelle Showreel können online angesehen werden, versenden wir aber auch gerne postalisch.

Ernst Stötzner
ist in einem Gastengagement am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg und spielt dort regelmäßig in der Regie von Karin Beier in der deutschsprachigen Erstaufführung von The Who and the What von Ayad Akhtar und der Uraufführung von Tartare Noir (eine Groteske nach Motiven von Thomas Peckett Prest, Regie Karin Beier).
Er dreht aktuell für die Sky-Serie Der Pass (Regie Cyrill Boss, Philipp Stennert, Casting Daniela Tolkien) in Bayern.
Zuletzt stand er für die ZDF-Reihe Helen Dorn (Regie Alexander Dierbach, Casting Rebecca Gerling/Network Movie) in Köln und Prag vor der Kamera. Er ist abgedreht für den ARD/WDR-Spielfilm Unser Kind (Regie Nana Neul, Casting Susanne Ritter Casting), die ARD/Degeto-Produktionen Opa wird Papa (in der Hauptrolle!) und Drei Frauen und ein Rosenstrauß (beides Regie Markus Herling, Casting Bünker Casting und Casting Tina Böckenhauer), für das Dokudrama Novembersturm (Regie Jens Becker, Casting Die Besetzer) und für Heinrich Breloers Brecht (Casting Heta Mantscheff) für die ARD in Tschechien.
Der diesjährige Deutsche Fernsehpreis hat Babylon Berlin (Regie Achim von Borries, Hendrik Handloegten, Tom Tykwer, Casting Castingstudio Simone Bär) mit Ernst zur Besten Drama-Serie gekürt! Zusätzlich konnte sich das Team über Auszeichnungen in den Kategorien Beste Kamera, Beste Musik, Beste Ausstattung freuen. Zudem ist Babylon Berlin auch für den diesjährigen Grimme-Preis (Bekanntgabe der Preisträger im März) in der Sparte Serien nominiert. Ein weiterer Film mit Ernst, Wunschkinder (Regie Emily Atef, Casting Castingstudio Simone Bär) ist beim Grimme-Preis im Wettbewerb Fiction dabei. Wir drücken die Daumen!
Für die nächsten Monate liegen unverbindliche Zeitanfragen vor, aber wir sind stets offen für neue Terminanfragen.
Demoband, Vita + Fotos senden wir auf Anfrage gerne zu.

nach oben

Katja Uffelmann
steht als Gast an der Landesbühne Esslingen noch in Herbstmilch (Regie Sabine Bräuning) auf der Bühne. Als Gast am Stadttheater Klagenfurt probt sie aktuell dort für die Premiere von Brechts Mutter Courage und ihre Kinder (Regie Bernd Liepold-Mosser) am 22. März.
Katja freut sich auch auf filmische Projekte!
Ihr aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online betrachtet werden, versenden wir auf Anfrage natürlich auch gerne per Post.

Margret Völker
stand aktuell für den Kinofilm Gipsy Queen (Regie Hüseyin Tabak, Casting Congia Casting) und einen neuen Tatort aus Bremen (Folge: Im toten Winkel, AT, Casting Gitta Uhlig Casting) unter der Regie von Philip Koch vor der Kamera.
Sie hat für die nächsten Monate unverbindliche Zeitanfragen vorliegen, aber wir sind immer offen für neue Terminanfragen.
Ihr aktuelles Demotape, Fotos + Vita können online betrachtet werden, versenden wir auf Anfrage natürlich auch gerne per Post.

Kathrin Waligura
ist freiberuflich tätig und stets offen für neue schauspielerische Aufgaben!
Ihr aktuelles Showreel, Fotos + Vita sind auf unserer Homepage online, gerne versenden wir das Material auf Anfrage auch postalisch!

Tina Wilhelm
ist frei ab Bonn disponierbar und bereit für berufliche Herausforderungen!
Der Fernsehfilm Königin der Nacht (Regie Emily Atef, Casting Birgit Geier/SWR) ist für den diesjährigen Grimme-Preis im Wettbewerb Fiction nominiert. Wir drücken die Daumen!
Das aktuelle Showreel, Fotos + Vita sind auf unserer Homepage online, gerne versenden wir das Material auf Anfrage auch postalisch!

Sabine Wolf
hat ein Gastengagement am Theater der Keller Köln und ist dort als Antoinette in Max Frischs Biografie: Ein Spiel in der Regie von Sandra Reitmayer und in der Uraufführung von Do bess ming Stadt - Köln, eine Baustelle (Regie Heinz Simon Keller) auf der Bühne zu erleben. Momentan probt sie dort für die Uraufführung von Der Mann mit den Messern (von Heinrich Böll, Regie Sandra Reitmayer). Die Premiere findet am 16. März statt.
Sie freut sich auf neue filmische Projekte!
Weitere Informationen sind auf ihrer eigenen Homepage zu finden:
>> http://www.sabinewolf.com
Ihr Demotape, Fotos + Vita können online betrachtet werden, versenden wir auf Anfrage natürlich auch gerne per Post.

nach oben

Simon Zagermann
hat ein festes Engagement am Theater Basel und ist dort u.a. in Engel in Amerika, Drei Schwestern (beides Regie Simon Stone), Die schwarze Spinne (Schauspiel nach der Novelle von Jeremias Gotthelf) unter der Regie von Tilmann Köhler und in der Uraufführung von Vor Sonnenaufgang (von Ewald Palmetshofer nach Gerhart Hauptmann, Regie Nora Schlocker) auf der Bühne zu sehen. Er spielt des Weiteren in einer Koproduktion zwischen dem Theater Basel und dem Burgtheater Wien: Regisseur Simon Stone inszenierte Hotel Strindberg nach August Strindberg am Wiener Burgtheater, wo das Stück in der weiteren Saison auch gespielt wird.
Zudem stand Simon für einen neuen Tatort aus München (Titel: Freies Land, Regie Andreas Kleinert, Casting An Dorthe Braker) vor der Kamera.
Daneben ist er aber offen für neue filmische Aufgaben!
Sein Demoband, Vita + Fotos können online angesehen werden, senden wir auf Anfrage aber auch gerne postalisch zu.

gez.
Volker Störzel

nach oben

 
         
 
  startseite | nach oben info@agentur-stoerzel.de | impressum